Akademie für Kampfkunst, Bewegung und Gesundheit

Geplante Aufnahme des Gemeinschaftstrainings

Liebe Mitglieder und Interessenten, 
 
es gibt erfreuliche Nachrichten und sicher haben es viele gespannt mitverfolgt. Bundes- und Landesweit gibt es Lockerungen der Corona-Maßnahmen u.a. auch zum Thema Sport!
 
Mit den Lockerungen, die wir uns alle wünschen, geht besondere Verantwortung auf jeden Einzelnen von uns über. Mehr Freiheit bedeutet auch mehr Verantwortung für alle. Jeder hilft bei der Eindämmung der Pandemie, indem er sich an die Regeln hält. Wir müssen nun alle Eigenverantwortung übernehmen, indem wir weiter aufeinander acht geben und uns gegenseitig schützen. Gegenüber Risikogruppen tragen wir alle eine besondere Verantwortung.
 
Wir als Akademie für Kampfkunst, Bewegung und Gesundheit sehen uns hier selbstverständlich in einer besonderen Verantwortung. Sport und Gesundheit gehören zusammen. Aus diesem Grund haben wir, trotz der Aussetzung des Gemeinschaftstraining, unsere Mitglieder in den letzten Wochen bei Ihrem individuellen Training mit den Formaten Workout@home und ThinkAbout@home unterstützt und für Motivation gesorgt, das Training mit uns über einen virtuellen Kanal zu absolvieren. Vielen Dank für das positive Feedback und die tollen Bilder und Kurzvideos von eurem Tun!
 
Die Landesregierung in Hessen hat nun den Weg für weitere sportliche Aktivitäten geöffnet. Es gilt nun: Ab dem 9. Mai 2020 kann Sport grundsätzlich wieder ausgeübt werden, sofern er u. a. kontaktfrei ausgeübt wird, ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten wird, Hygiene und Desinfektionsmaßnahmen beachtet und keine Dusch-/Wasch- und Umkleideräume etc. genutzt werden.
 
Ebenso erlaubt wird der Trainings- und Wettkampfbetrieb des Spitzen- und Profisports in Abstimmung mit den Ligen, sofern diesem ein umfassendes Hygienekonzept zugrunde liegt.
 
Fitnessstudios können ab dem 15. Mai 2020 wieder öffnen.
 
Für den Sport und die weiteren Freizeitangebote müssen selbstredend in besonderem Maße die Hygienekonzepte den spezifischen Anforderungen gerecht werden.
 
Für uns bedeutet dass: wir dürfen endlich behutsam wieder den Weg in den regulären Trainingsbetrieb aufnehmen! Allerdings müssen wir sorgsam sein und Abstands- und Hygieneregeln befolgen. Wir haben Auflagen und besondere Rahmenbedingungen zu erfüllen. 
 
Natürlich haben wir uns dazu bereits viele Gedanken gemacht und haben einen Maßnahmenkatalog sowie ein Trainingskonzept erstellt. Dies werden wir in Kürze im Detail an alle Mitglieder kommunizieren.
 
Die wichtigsten Eckpfeiler dazu werden sein (Details gemäß gesonderter Information):
  • Trainingseinheiten finden vorerst grundsätzlich (bei passendem Wetter) im Freien statt. Um den Abstand zu wahren werden wir grundsätzlich den Hof bzw. die große Wiese vor dem Kwoon (Trainingsraum) nutzen. 
  • Der Umkleide- und Wartebereich bleibt geschlossen; das bedeutet ihr müsst bereits fertig in Trainingskleidung zum Training kommen.   
  • Die Gruppen werden wir aufteilen und dadurch deutlich verkleinern. Durch die Verkleinerung wird das Training intensiver und die jeweiligen Trainingseinheiten werden je Gruppe 45 Minuten sein.
  • Es findet kein Kontakt (vor, während und nach dem Training) statt, d.h. wir beschränken uns auf rein kontaktloses Training.
 
In Niederdorfelden bleibt es bei den beiden Trainingstagen dienstags und freitags. Wir starten an den Trainingstagen bereits um 16:30 Uhr mit der ersten Gruppe. Die Einteilung der Gruppen sowie die jeweiligen Trainingszeiten werden noch bekannt gegeben.    
        
Wir starten nach heutigem Stand mit diesem Trainingskonzept in Niederdorfelden am Freitag, den 15.05.2020 und trotz aller erforderlicher Maßnahmen freuen wir uns sehr euch alle wieder zu sehen und auf ein gemeinsames Training - wenn auch mit Abstand.
 
Wie und wann der Trainingsbetrieb in Nieder Eschbach starten kann, ist aktuell noch in Klärung. Wir geben dies gesondert bekannt. Selbstverständlich können die Schüler aus Nieder Eschbach grundsätzlich auch nach Niederdorfelden zum Training kommen.
 
Alle Interessenten bitten wir um Verständnis, dass ein Schnupper-/Probetraining unter diesen Bedingungen aktuell leider noch nicht möglich ist. Bittet geduldet euch damit noch ein wenig, bis wir mit gutem Gewissen weitere Lockerungsmaßnahmen vornehmen können. Wir werden auch hierüber gesondert informieren, wenn es soweit ist.
 
 
Bis bald, bleibt weiterhin Gesund und alles Gute!
 
Eure Sifus Christian Lutz & Thomas Türkis sowie das ganze KungFu Spirit-Trainerteam

Kungfu Spirit
Berger Str. 21
61138 Niederdorfelden (Hessen)

Telefon: 0171 1944442
E-Mail: info@kungfuspirit.de