Die Partnerschulen Sonnenfaust aus Kelsterbach und KungFu Spirit aus Niederdorfelden veranstalteten dieses Jahr wieder ihr alljährliches Trainingslager. Dieses sollte ein besonderes sein, denn es war bereits das fünfte gemeinsame Trainingslager. Aufgrunddessen wurde ein „Best Of“ veranstaltet, bei dem die Themen der letzten Jahre wiederholt wurden: So wurden die Themen Langstock, Rattanring, Shaolinformen und der Säbel behandelt. Das Wochenende vom 26.06. bis 28.06.2015 fand auf der Starkenburg bei Heppenheim statt und wurde von den SiFus Christoph Scheepers, Christian Lutz und Thomas Türkis organisiert und geleitet.

 

Ein schöner Bericht unseres Nachwuchstrainers Tim Long:

 

Am Freitagabend dem 26.06. trafen die 36 Teilnehmer der beiden Schulen an der Burg ein, darunter zehn Schüler der Kampfkunstakademie Niederdorfelden. Die Zimmer wurden verteilt und bezogen, zu Abend gegessen und anschließend das Trainingslager offiziell mit einer kleinen Trainingseinheit begonnen. Anschließend hatte man freie Zeit, in der man Kontakte knüpfen, die Burg erkunden, trainieren oder einfach die schöne Umgebung geniessen konnte.

 

Am nächsten Morgen regnete es in Strömen, was aber keine Ausrede war, dem Morgensport um 7:00 Uhr in der Früh zu entgehen: Anstatt um die Burg zu joggen, traf man sich in einem Aufenthaltsraum, wo wir (trotz der beengten Verhältnisse) mithilfe des QiGong unser Qi weckten, Energie tankten und anschließend Wing Chun Techniken einübten.

 

Um 8:00 Uhr gab es dann das wohlverdiente Frühstück, um eine gute Stunde später – es hat zum Glück aufgehört zu regnen – Training im Burghof bis zum Mittagessen angesagt war. Zuerst lernten wir gemeinsam die Wu Bu Quan, eine kleine Shaolinform, zusammengesetzt aus fünf Grundständen. Anschließend teilten wir uns in drei Gruppen ein, in welchen wir unsere spezifischen Formen erlernten: Die Langstock-, Säbel-, und Rattanringform, dies natürlich unter den wachsamen Augen der SiFus.

 

Trotz des harten Trainings und der Sonne, die unerbittlich auf uns hinabschien, war es eine schöne Zeit. Die Teilnehmer verstanden sich alle sehr gut und bei entspannter Atmosphäre ließ es sich mit Spaß sehr gut trainieren. Nur unterbrochen von einem Regenschauer und dem Mittagessen trainierte man bis in den Abend. Diesen ließ man mit Grillen und einem gemeinsamen Lagerfeuer mit Stockbrot entspannt ausklingen.

 

Der Sonntag begann fast wie der vorherige Tag, jedoch mit dem feinen Unterschied, dass die Sonne erbarmungslos brannte und wir einige Runden um die Burg joggten sowie Spaß an der „Treppe der Schmerzen“ haben durften. Gegen 8.00 wurde wieder gefrühstückt, anschließend die Zimmer geräumt und aufgeräumt. Danach ging es für eine weitere Trainingseinheit bis zum Mittagessen in den Burghof zum weiteren trainieren und vertiefen des Gelernten. Zudem wurde eine weitere Shaolinform, Lian Huan Quan, gezeigt.

 

Nach dem Mittagessen gab es eine letzte Versammlung aller Teilnehmer, wo das durchaus erfolgreiche Trainingslager offiziell beendet und die Teilnahmeurkenden überreicht wurden.

 

Man grüßte - wie es die Tradition verlangt - mit dem Friedensgruß ab, verabschiedete sich von der Burg und neuen sowie alten Freunden und trat den Heimweg mit neuem Wissen, Freunden und Erfahrungen an.

 

Das Trainingslager war wieder ein gelungenes Event, welches viel Vorfreude auf die nächste "KungFu-Veranstaltung" geweckt hat.

 

 

Weiter Bilder demnächst in unserer Fotogalerie!

 
 
Joomla-Template by guenstige.shop-stadt.de & go-windows.de
 
 
     
 
   
Copyright © 2019 kungfuspirit.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.